Wäre er der perfekte Can Uzun-Nachfolger?

Für den 1. FC Nürnberg dürfte es unmöglich sein, Can Uzun nach seinem Abgang 1:1 zu ersetzen. Dennoch gibt es einen Spieler, der erstaunlich nah an das Profil von Uzun kommt. Der CLUBFOKUS stellt das potenzielle Transferziel des FCN vor und nennt 7 Gründe für eine Verpflichtung.

1. FC Nürnberg Transfers Analyse transfermarkt Oliver Batista Meier Scouting Wechsel Neuzugang Taktik Datenanalyse Spielweise Scouting Stärken Schwächen

FCN: Uzun-Nachfolger gesucht

Bekanntermaßen steht dem 1. FC Nürnberg im Sommer ein Umbruch bevor. Die wohl am schwierigsten zu ersetzende Personalie ist ohne Zweifel Can Uzun, der vor einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt steht. Seine 15 Tore – und somit fast 40% aller Ligatore des Clubs – werden nicht 1:1 mit nur einem Neuzugang aufzufangen sein. Und dennoch gibt es hierzulande einen Spieler, der ein ähnliches Spielerprofil und eine ähnliche Scorerquote wie Uzun vorzuweisen hat.

Oliver Batista-Meier: Top-Scorer der 3. Liga

Die Rede ist von Oliver Batista-Meier von Dynamo Dresden, der aktuell an den Schweizer Erstligisten Grasshoppers Zürich verliehen ist. Insbesondere in der Hinrunde der 3. Liga konnte der offensive Mittelfeldspieler mit überragenden Leistungen beim SC Verl auf sich aufmerksam machen. Ganze 20 Scorerpunkte – 9 Tore und 11 Vorlagen – konnte der Deutsch-Brasilianer für den SC Verl in nur 20 Einsätzen erzielen. Nach Abbruch der Leihe im Winter seitens der Dresdener ging es für den Top-Scorer in die Schweiz zu Grasshoppers Zürich. Zwar konnte der gebürtige Kaiserslauterer dort seine Leistung nicht konservieren und kam bisher kaum zum Zug. Jedoch macht dieser Umstand einen möglichen Transfer zum 1. FC Nürnberg erst realistisch, da die Schweizer möglicherweise nicht die vorhandene Kaufoption ziehen werden.

7 Gründe für einen Batista-Meier-Transfer

Nicht nur seine Tore und Vorlagen liefern Argumente für den FCN, zumindest über die Personalie Oliver Batista-Meier nachzudenken. Denn darüber hinaus gibt es viele Gründe, die ihm zum perfekten Nachfolger von Can Uzun machen könnten:

1.POSITION:
Beim SC Verl spielte Batista-Meier fast die identische Rolle, die Uzun zuletzt auch beim 1. FC Nürnberg einnahm. Während Batista-Meier gegen den Ball in vorderster Linie verteidigte, ließ er sich im eignen Ballbesitz in die Halb- und Zwischenräume fallen, um das Angriffsspiel seiner Mannschaft voranzutreiben.

2. SPIELERPROFIL:
Nicht nur seine Positionierung, sondern auch viele Performance-Daten zeigen die Ähnlichkeit zu Can Uzun. Batista-Meier ist sehr präsent in der Offensive, dribbelstark und verfügt über ein technisch starken rechten Fuß, mit dem er für besondere Momente sorgen kann.

3. FLEXIBILITÄT:
Batista-Meier muss nicht zwingend die Uzun-Rolle spielen. Sein gutes Tempo und seine Dynamik sowie Fähigkeiten im Dribbling machen ihn auch zu einer gefährlichen Waffe über den Flügel.

4. REGISSEUR:
In der aktuellen Saison fehlt dem 1. FC Nürnberg offensichtlich ein Chancen-Kreateur aus dem Mittelfeld. Obwohl Batista-Meier schon einige Monate nicht mehr in der 3. Liga aktiv, ist er statistisch noch unter den Top-Vorlagengebern zu finden. Sowohl was das laufende Spiel als auch ruhende Bälle angeht, ist der 23-Jährige mit seinem rechten Fuß ein brandgefährlicher Passgeber.

5. SPIELWEISE:
Beim SC Verl spielte Batista-Meier den Fußball, der Cristian Fiéls Idealvorstellungen sehr ähnlich ist: dominantes Ballbesitzspiel mit schnellstmöglicher Rückeroberung des Balles. Gerade bei letzterem besteht beim FCN noch viel Luft nach oben. Als einer der Top-Balleroberer im Angriffsdrittel der 3. Liga würde „OBM“ dem Nürnberger Pressing mehr Intensität verleihen.

6. VERFÜGBARKEIT:
Angesichts seiner kurzen Einsatzzeiten bei Grasshopper Zürich sieht es nicht danach aus, als würde die Kaufoption in Höhe von 500 Tsd. € gezogen werden. Somit wäre er ab Sommer wohl Verkaufskandidat bei Dynamo Dresden. Bei einem Jahr Restvertrag sollte die Ablöse für den FCN stemmbar sein.

7. ENTWICKLUNG:
Batista-Meier befindet sich mit seinen 23 Jahren in einem entwicklungsfähigen Alter. Demzufolge könnte der 1. FC Nürnberg in der Zukunft von seinen Leistungen und/oder seiner Markwertsteigerung profitieren.

FCN & Batista-Meier: Perfect Match?

Trotz der vielen Argumente für eine Batistia-Meier-Verpflichtung sind auch Fragezeichen vorhanden. Zwar kann der Edeltechniker höherklassige Erfahrungen zum Beispiel in der niederländischen Eredivisie oder der 2. Bundesliga vorweisen. Jedoch blieb bei diesen Stationen der Durchbruch aus. Ähnlich sieht es aktuell in der Schweiz aus.

Dennoch bleibt seine starke Hinrunde in einer starken 3. Liga in Erinnerung. Angesichts dieser Leistungen ist Batista-Meier ähnliches in der 2. Bundesliga zuzutrauen. Sollte der 23-jährige Offensivmann im Sommer tatsächlich auf dem Markt sein, stehen mindestens 7 gute Gründe für den 1. FC Nürnberg bereit, über einen Transfer nachzudenken.


Alle Artikel des CLUBFOKUS sind kostenfrei. Wir freuen uns aber sehr, wenn du uns unterstützt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein