CLUBFOKUS-News-Update am 09.04.2024

Die Vorbereitung auf Schalke ist gestartet. Es läuft bei Robert Klauß & Rapid Wien und ein Blick auf das erfolgreiche NLZ-Wochenende. Das CLUBFOKUS-News-Update am 09.04.2024 bringt euch rund um den 1. FC Nürnberg auf den aktuellen Stand.

CLUBFOKUS FC Nürnberg Update News Analyse

Vorbereitung auf Schalke 04

Der 1. FC Nürnberg startete am heutigen Dienstag mit einer öffentlichen Trainingseinheit mit der Vorbereitung auf das Samstagabend-Spiel bei Schalke 04. Bis auf Florian Hübner (Rückenprobleme) standen Trainer Cristian Fiél alle Spieler zur Verfügung.

Gleich drei Spieler wichtige Defensivspieler könnte dem Club für das übernächste Spiel gegen Paderborn nicht zu Verfügung stehen. Denn sowohl Florian Flick als auch Nathaniel Brown und Jens Castrop wären bei der nächsten gelben Karte gesperrt.

Robert Klauß & Rapid Wien – it’s a Match

Für Ex-FCN-Trainer Robert Klauß könnte es kaum besser laufen mit Rapid Wien. Seit seiner Amtsübernahme Ende November 2023 verlor Rapid nur 1 von 13 Partien. Zuletzt gelang sogar ein verdientes Last-Minute-Unentschieden bei Tabellenführer und Serienmeister Salzburg. Inzwischen steht Rapid auf Rang der 3 Meisterrunde, welcher zur Teilannahme der Europa League-Qualifikation berechtigen würde. Vor der Einstellung Klauß‘ bangte der Verein als Tabellensechster überhaupt an der Teilnahme der Meisterrunde in Österreichs Bundesliga. Außerdem führte Klauß den Hauptstadtclub mit den Siegen gegen Pölten und Leoben ins Pokalfinale. Dort wartet am 1. Mai Sturm Graz.

U23 setzt mit Kantersieg Positivtrend fort

Während es für die erste Mannschaft des 1. FC Nürnbergs nichts zu holen gab, gestaltete sich das Wochenende für den Nachwuchs deutlich positiver. Die U23 feierte in Bamberg einen 6:2-Kantersieg.

Toptorjäger Kania traf dreimal und steht nun bei 22 Toren und 8 Vorlagen in 25 Regionalliga-Bayern Einsätzen. Auch der 19-jährige Dustin Forkel konnte sich mehrfach in die Torschützenliste eintragen. Nach seinem Doppelpack steht der Außenstürmer bereits bei 3 Toren nach nicht mal 70 Einsatzminuten in der U23. Eine ähnlich starke Quote kann der gleichaltrige Batuhan Gögce vorweisen, der in Bamberg ein Tor erzielte und drei weitere vorbereitete. Damit steht der technisch versierte Mittelfeldspieler bei 8 Scorerpunkten nach nicht einmal 600 Einsatzminuten.

Die Mannschaft von Trainer Andreas Wolf setzt mit diesem Erfolg ihren positiven Trend fort. Inzwischen steht man auf Rang 5 der Regionalliga Bayern und stellt mit 65 Toren die gefährlichste Offensive der Regionalliga Bayern.

U19 & U17 siegen ebenfalls

Eine wichtigen Sieg im Abstiegskampf in der Jugendbundesliga Süd/Südwest konnte die U19 feiern. Mit 2:0 setzte man sich durch einen Doppelpack von Stürmer Joel Skowronek gegen den Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern durch. Dadurch konnte die Mannschaft von Vincent Novák die Niederlagenserie von 5 Spielen beenden und den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf 5 Punkte ausbauen.

Die U17 von Trainer Michael These zementierte mit einem 5:1 beim SC Freiburg ihren vierten Tabellenplatz der Süd/Südwest-Staffel. Den 1:0-Rückstand konnte man frühzeitig egalisieren, bevor man in der zweiten Halbzeit gleich 4-mal traf. Stürmer Pharell Kegni erzielte sein 19. Saisontor. Während der Vorsprung auf Rang 5 nun 11 Punkte beträgt, liegt der Drittplatzierte bei noch 3 verbleibenden Spielen nur 3 Punkte entfernt.


Dir gefällt die Arbeit des CLUBFOKUS? Dann würden wir uns freuen, wenn du unsere freizugänglichen Analysen honorierst! Mehr Infos dazu findest du [hier].

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein